Feuer und Flamme 

 

Wie macht man Feuer?

Im Verlauf der Menschheitsgeschichte wurden unterschiedliche Methoden zur Feuererzeugung entwickelt. Bis weit in die Neuzeit (bis zur Entdeckung des weißen Phosphors 1669) beschränkte sich das Feuer machen jedoch auf einige wenige Methoden, auf die ich hier näher eingehen möchte.

Die verschiedenen Arten des Feuermachens zeige ich gerne im Rahmen von Vorführungen oder Kursen, in denen sich die TeilnehmerInnen selbst daran versuchen dürfen.

Genauere Informationen finden sich im Begleitband zu unserer Ausstellung „Brandheiß – das (gefährliche) Spiel mit dem Feuer“ (siehe Publikationen).

Die physikalischen Feuerzeuge lassen sich wie folgt unterteilen:

  • Perkussionsfeuerzeuge

    1. mit eisensulfidhaltigen Mineralien (Pyrit) und Feuerstein

    2. Stahl und Feuerstein

  • Friktionsfeuerzeug (Reibungsfeuerzeug)

  • Feuererzeugung durch komprimierte Luft

  • mit Hilfe von optischen Phänomenen wie Brennspiegel/Hohlspiegel

     

     

     

Die hier nicht näher behandelten chemischen Feuerzeuge lassen sich durch die Art der verwendeten Chemikalien unterscheiden:

  • Reaktion von Kaliumchlorat (KclO3) plus Schwefelsäure

  • Reaktion von Phosphor

  • elektrisch entzündeter Wasserstoff

     

.

 

 

 

Joomla templates by a4joomla